Halteverbotsschilder an den Auffahrten zum Brunnentheater

0
719

Helmstedt. An den beiden Auffahrten zum Brunnentheater vom Brunnenweg gilt seit Kurzem ein Halteverbot an der jeweils rechtsseitigen Fahrbahn. „Diese Maßnahme ist im Sinne der Sicherheit unserer Theaterbesucher unbedingt erforderlich“, teilt Erster Stadtrat Henning Konrad Otto mit.

Bisher bestand die Möglichkeit, Fahrzeuge an beiden Seiten der Auffahrt zu parken. Dies führte jedoch immer wieder dazu, dass insbesondere bei Vorstellungen im Theater, die Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes und der Feuerwehr durch beidseitig parkende Fahrzeuge behindert werden. „Diese Situation können wir nicht hinnehmen, so dass wir uns in Abstimmung mit dem Polizeikommissariat Helmstedt und dem Stadtbrandmeister für die Aufstellung von Halteverbotsschildern entschieden haben“, verdeutlicht der Erste Stadtrat. Es wurden vorübergehend mobile Haltverbote aufgestellt, die jetzt durch fest installierte Schilder ersetzt worden sind.

- Anzeige -

Im Sinne der Sicherheit hofft die Stadt Helmstedt bei den Bürgerinnen und Bürgern auf Verständnis für diese Maßnahme und bittet um Beachtung.