Baugebiet in Ahmstorf soll Interessenten aus Wolfsburg locken

0
330

Grasleben. Im Baugebiet „Vor dem Dorfe“ in Ahmstorf tut sich etwas. Im Auftrag der Gemeinde Rennau werden aktuell Straßenbauarbeiten zur Erschließung des zweiten Bauabschnitts des Baugebiets „Vor dem Dorfe“ ausgeführt. Die Gemeinde lässt dort in Zusammenarbeit mit den örtlichen Versorgungsträgern die Baustraße und die erforderlichen Ver- und Entsorgungsleitungen herstellen. Der zweite Bauabschnitt umfasst insgesamt 10 Baugrundstücke mit einer Grundstücksgröße von 800 m². Auch im ersten Bauabschnitt ist noch ein Grundstück frei. Sofern sich dieser Abschnitt zeitnah vermarkten lässt, kann noch ein dritter Abschnitt mit weiteren neun Baugrundstücken realisiert werden. Wohngebäude können mit einem Vollgeschoss in offener Bauweise errichtet werden. Gemeindedirektor Nitsche betont, dass keine örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung bestehen und die Bauherren diesen Gestaltungsfreiraum nutzen können.

Die Baugrundstücke werden von der Gemeinde Rennau zu einem Preis von ca. 36 Euro/m², inklusive Erschließungs- und Kompensationskosten, angeboten. Der günstige Preis soll Interessenten aus den Städten, insbesondere aus Wolfsburg locken. Nähere Einzelheiten können Interessenten unter 05357/9600-17 oder unter voigtlaender@grasleben.de erfragen. Ahmstorf ist dörflich geprägt. Standortvorteil ist, ein ruhiges Wohnen in schöner Landschaft, in kurzer Entfernung zu Wolfsburg, Braunschweig und Helmstedt. Die Autobahnanschlussstelle Rennau zur A2 ist in fünf Minuten Fahrzeit zu erreichen, so dass dieser Standort gerade für Pendler bestens geeignet ist. Weitere Informationen gibt es unter www.grasleben.de.