POL-WOB: PKW in Flammen – Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

0
460

Wolfsburg (ots) – Helmstedt, Nordstraße 03.03.2016, 20.15 – 20.30 Uhr

Als ein 61-jähriger Helmstedter am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr Rauchgeruch wahrnahm, dachte er sich zunächst nichts weiter. Doch stammte der Geruch nicht, wie zunächst vermutet, von den ersten frühlingshaften Grillversuchen der Nachbarn: als der 61 Jahre alte Mann aus seinem Haus in der Nordstraße in Helmstedt trat, stellte er mit Erschrecken fest, dass der VW Lupo seines Nachbarn lichterloh in Flammen stand. Feuerwehr und Polizei wurden daraufhin umgehend alarmiert und trafen wenig später vor Ort ein. Den eingesetzten Feuerwehrkräften gelang es schlussendlich, den Brand im Motorraum des PKWs zu löschen. Wie es zu dem Feuer kam, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob es sich um einen technischen Defekt als Brandursache oder gar um Brandstiftung gehandelt hat, kann derzeit nicht abschließend geklärt werden.

- Anzeige -

Ein wenig Glück im Unglück hatte der Halter des brennenden VW Lupos allerdings dennoch: Trotz der Tatsache, dass sein Fahrzeug unter einem hölzernen Carport abgestellt war, griffen die Flammen nicht auf den Unterstand über und verursachten glücklicherweise keinen Personen- oder Gebäudeschaden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können: 05351/5210.