Ronald Matar als Vorsitzender der Jungen Union bestätigt

0
408

Helmstedt. „Besonders im Kommunalwahlkampf wollen wir neue Akzente setzen“, kündigte der einstimmig im Amt bestätigte Kreisvorsitzende Ronald Matar während der Mitgliederversammlung der Jungen Union in Helmstedt an.

Die zahlreich anwesenden Mitglieder der JU nahmen mit einem Leitantrag zur aktuellen Bildungspolitik in Niedersachsen Stellung. Nach intensiv geführten Diskussionen beschlossen sie den Antrag, der eine Wiederaufwertung des Abiturs und eine gesellschaftliche Gleichwertigkeit von Ausbildungs- und Studienberufen vorsieht. Dies soll unter anderem durch eine höhere Spezialisierung des Abiturs und durch ein differenzierteres Zeugnis gelingen. „Mündliche und schriftliche Einzelleistungen sollen auf dem Zeugnis aufgeführt werden, so dass sich potentielle Arbeitgeber ein präziseres Urteil über die Stärken und Schwächen des Bewerbers bilden können“, stellte Ronald Matar einen Beschluss aus dem Leitantrag vor.

- Anzeige -

Der neu gewählte Vorstand setzt sich des Weiteren zusammen aus: Nicolas Bömelburg und Harry Saupe als stellvertretende Kreisvorsitzende, Sacha Piecha als Geschäftsführer, Philip Walter als Schatzmeister sowie Jacob Zeuch als Pressesprecher. Sechs Beisitzer komplettieren das Team: Johannes Haese, Max Meyer, Lydia Radosch, Johannes Deharde, Till Erdmann und Christoph Glock.

„Ich freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit diesem neuen Vorstand und hoffe auf ein spannendes und erfolgreiches Kommunalwahljahr 2016“, sagte Ronald Matar nach der Sitzung, die mit einem gemütlichen Beisammensein abgeschlossen wurde.