POL-WOB: 28 Jähriger fuhr gegen Hauswand – 2,4 Promille

0
504

Helmstedt Magdeburger Tor 28.02.2016, 05.45 Uhr

Gut gescheppert hat es am frühen Sonntagmorgen in der Straße Magdeburger Tor, als ein 28 Jahre junger Mann aus dem Landkreis Börde mit seinem schwarzen Opel Corsa in eine Hauswand krachte. Der 28 Jährige befuhr die Straße Magdeburger Tor stadtauswärts und verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholkonsum die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge überfuhr er den Bordstein und kam an der Hauswand zum Stillstand. Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass am Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Motorhaube, Kühlergrill und Beleuchtung waren ebenso wie Reifen und Felgen derart in Mitleidenschaft gezogen worden, dass der Corsa nur noch Schrottwert hatte.

- Anzeige -

Ebenso wurde die Hausfassade derart stark beschädigt, dass sich ein Riss in der Gebäudemauer bis in den Giebel bildete und selbst ein Heizkörper im Innern des Gebäudes von der Wand gerissen wurde. Da die alarmierten Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes feststellten, boten sie dem 28 Jährigen einen Atemalkoholtest an, der einen Wert von 2,4 Promille ans frühe Tageslicht brachte. Daraufhin wurde dem Fahrer im Klinikum in Helmstedt durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen. Ferner wurde durch die Polizei der Führerschein des Mannes sichergestellt. Den 28 Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.