POL-WOB: Fahrzeuge gestohlen und aufgebrochen – 13.000 Euro Schaden

0
158

Helmstedt, OT Emmerstedt, Kleestraße Helmstedt,
Harbker Weg Helmstedt, Kohlenweg Helmstedt,
Drei Linden 23.02.2016, 18.00 Uhr – 24.02.2016, 06.00 Uhr

Unbekannte hatten ihren grauen Citroen entwendet und ihr damit
einen Schaden von 5.000 Euro zugefügt. Die 28 Jährige hatte ihren Wagen am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr auf einem Gemeinschaftsparkplatz in der Kleestraße ordnungsgemäß verschlossen
abgestellt. Als sie am Mittwochmorgen gegen 06.00 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, war es verschwunden.

- Anzeige -

Gleich drei Fahrzeuge wurden im gleichen Zeitrahmen in der Helmstedter Innenstadt aufgebrochen und die darin befindlichen Navigationsgeräte entwendet. Die Tatorte lagen in den Straßen Harbker
Weg, Kohlenweg und der Straße Drei Linden. Betroffen waren Fahrzeuge des Typs VW Passat. In allen drei Fällen zerstörten die Täter die Scheiben der Fahrzeuge und entwendeten die elektronischen
Orientierungshelfer. Insgesamt entstand ein Schaden von 8.000 Euro. Bereits am vergangenen Wochenende war es im Königslutteraner Stadtgebiet zu mehreren Autoaufbrüchen gekommen. Die Täter agierten auf die gleiche Art und Weise wie in den geschilderten Fällen und entwendeten auch dort die Navigationsgeräte. Ein Tatzusammenhang ist derzeit nicht auszuschließen. Hinweise zu dem
Fahrzeugkomplettdiebstahl und den Fahrzeugaufbrüchen, bei denen ein Gesamtschaden von 13.000 Euro entstand, nimmt die Polizei in Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-115 entgegen.